AIDA Island: Tolle AIDA Kreuzfahrten nach Island 2020

AIDA Island

AIDA Island gehört zu den ganz besonderen Nordeuropa-Kreuzfahrten bei AIDA. Das Reiseziel ist bekannt für eine einmalige Natur mit Vulkanen, Gletschern und Geysiren.

Auf einer AIDA Kreuzfahrt können Sie die Highlights dieses einmaligen Reiselandes ganz bequem mit dem Kreuzfahrtschiff entdecken.

Mehr zu AIDA Island

Routen, Termine, Preise für AIDA Island

Zurücksetzen

Alle Preise pro PersonInnenAußenBalkon

Schöne Kreuzfahrt-Häfen in Island

Einige ausgewählte Reisen von AIDA Nordeuropa führen nach Island.

Begeben sich die AIDA Schiffe auf Island-Kreuzfahrt, werden Häfen wie Reykjavik, Isafjörður, Akureyri und Seydisfjörður angelaufen.

Die schönsten Häfen stellen wir hier vor.

Reykjavik

Reykjavik ist die Hauptstadt von Island, hat jedoch lediglich 120.000 Einwohner.

In Reykjavik finden sich Kreuzfahrt-Gäste dennoch in einer modernen europäischen Hauptstadt wieder. Im Stadtbereich gibt viele Museen und moderne architektonische Bauten zu bestaunen.

Auf den meisten AIDA Kreuzfahrten bleibt das Schiff für eine Nacht im Hafen von Reykjavik.

Mehr zum Hafen Reykjavik erfahren

Akureyri

Noch beschaulicher geht es im charmanten Akureyri zu. Weniger als 14.000 Einwohner leben in der (dennoch) viertgrößten Stadt von Island.

Die schöne Landschaft rund um Akureyri lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein. Wer etwas mehr „Action“ möchte, kann sich auf einer Rafting-Tour in die Fluten der Gebirgsflüsse stürzen.

Mehr zum Hafen Akureyri erfahren

Ausflüge für Island-Kreuzfahrten

Wer mit AIDA Island bereist, möchte natürlich möglichst viel von den malerischen Landschaften sehen.

Die Reederei hat dazu die passenden AIDA Ausflüge im Programm.

Vulkane, Seen, Wasserfälle, Schluchten, Geysire, Berge, Gletscher – einmalige Landausflüge gibt es im hohen Norden zu bestaunen.

Mit AIDA geht es sportlich z.B. auf Wander-Ausflügen oder Mountain-Bike-Touren auf Entdeckungstour. Aber auch z.B. gemütlich per Bus oder im einer exklusiven Geländewagen-Tour lässt sich AIDA Island entdecken.

Das Ausflugsprogramm (inkl. Online-Buchungsmöglichkeit) findet sich schon vor der Reise auf MyAIDA.

Video: Mit AIDAluna in Island

AIDA Island-Touren im Portrait

Highlights am Polarkreis

Die wohl meist gewählte AIDA Tour, ist die Kreuzfahrt-Route Highlights am Polarkreis.

In 17 Tagen geht es ab Kiel zunächst in Richtung Island. Dort stehen die Häfen Reykjavik, Isafjörður und Akureyri auf dem Programm dieser traumhaften AIDA Nordeuropa-Kreuzfahrt.

Die letzten Tage verbringen Sie damit, AIDA Fjorde kennenzulernen.

Für die AIDA Kreuzfahrt Highlights am Polarkreis gibt es nur wenige Abfahrtstermine während der Sommermonate. Wer AIDA Island in vollen Zügen genießen möchte, ist deshalb gut damit beraten, frühzeitig eine Kabine zu reservieren.

Auch im übernächsten Sommer müssen AIDA Fans auf Highlights am Polarkreis nicht verzichten – die Route wird erneut angeboten.

Island & Grönland

Nun gibt es eine neue Route für Island-Kreuzfahrten mit AIDA.

Diese heißt Island & Grönland und schließt in 22 Tagen auch AIDA Grönland mit ein.

Island & Grönland wird als Kreuzfahrt im Rahmen von AIDA Selection angeboten.

In Island werden Seyðisfjörður, Akureyri und natürlich Reykjavik angelaufen.

Außerdem stehen vier Häfen in Grönland, Ivergordon in Schottland sowie die Shetland-Inseln und die Orkney-Inseln auf dem Programm.

Die neue Tour scheint bei AIDA Fans gut anzukommen.

Künftig wird die Kreuzfahrt erneut aufgelegt – dann auch als Island & Grönland 2 (mit 21 Tagen Reisedauer).