AIDA Visum Indien: Tipps zum Visum für Indien

Zum AIDA Visum Indien – bei AIDA gilt grundsätzlich: Als Passagier sollten Sie in Besitz von einem Reisepass sein, der über das Reiseende hinaus noch mindestens weitere sechs Monate gültig ist.

Ein Visum benötigen Sie nur für wenige Ziele. Indien ist eines der wenigen Länder, für die bei einer AIDA Kreuzfahrt vorab ein Visum eingeholt werden muss.

Zwar hat AIDA das ehemalige Reiseziel AIDA Indien eingestellt. Einige Kreuzfahrten machen jedoch weiterhin in indischen Häfen Stopp.

Mehr zum Indien-Visum

AIDA Visum Indien: Beantragung des Visums für Indien

Indien-Visum und Beantragung

AIDA Visum IndienGrundsätzlich sind die Einreisebestimmungen für Indien in den AIDA Reisebedingungen geregelt, die Sie in jeweils aktueller und für Ihre Kreuzfahrt gültiger Fassung auf der AIDA Webseite nachlesen können.

Die wichtigsten Informationen zum AIDA Visum Indien:

  • Ein Visum ist für alle AIDA Routen, die über einen indischen Hafen führen, obligatorisch.
  • Ein „Multiple-Entry-Visum“ (mehrere Einreisen) muss beantragt werden.
  • Für die Beschaffung vom Visum und die anfallenden Kosten sind Sie als gebuchter Gast selbst verantwortlich.
  • Im AIDA Schiffsmanifest werden Daten für das Indien-Visum abgefragt – da dieses vier Wochen vor Reisebeginn benötigt wird, denken Sie bitte an die rechtzeitige Beantragung vom Visum für Indien.
  • Die Beantragung vom Visum für Indien erfolgt über eine von zwei Agenturen, die den Visum-Service für Indien in Deutschland wahrnehmen (Details im nächsten Abschnitt) – entweder per Brief oder persönlich vor Ort.

Grundsätzlich ist das AIDA Visum für Indien schnell beschafft.

Da etwas Bearbeitungszeit vergehen kann, empfiehlt es sich jedoch, die Beantragung vom Visum zeitig anzugehen – dass erspart Stress und Hektik kurz vor Beginn der AIDA Kreuzfahrt.

Bitte prüfen Sie auch die Gültigkeit von Ihrem Reisepass.

Gerade wenn gleichzeitig neue Reisepasse beschafft werden müssen, fallen für zunächst die Beantragung des neuen Reisepasses und anschließend des Visums für Indien schnell mehrere Wochen an.

Mehr über das richtige Indien-Visum für AIDA
AIDA bietet gegen Aufpreis auch einen Visa-Service auch für Indien in Kooperation mit CIBTVisas an.

Hinweis bezüglich e-Visa (elektronisches Visum bzw. e-TV)

Im Jahr 2014 hat Indien mit der Einführung von e-Visa (elektronisches Visum bzw. e-TV) an ausgewählten Flughäfen in Indien begonnen.

Aktuell weißt AIDA darauf hin, dass das e-Visa keine Option für AIDA Kreuzfahrten ist.

Derzeit ist die Einreise mit e-Visa nur an ausgewählten Flughäfen und Seehäfen möglich. Außerdem handelt es sich um ein „Double-Entry-Visum“.

Da auf AIDA Routen (derzeit AIDA Transreisen) meist drei Häfen in Indien angelaufen werden, muss ein „Multiple-Entry-Visum“ beschafft werden, welches nicht als e-Visa erhältlich ist.

Außerdem gehört der AIDA Hafen Mormugao derzeit nicht zu den Seehäfen, wo das e-Visa akzeptiert wird.

AIDA Einreisebestimmungen für Indien im Überblick

Ablauf Beantragung Indien Visum für eine AIDA Kreuzfahrt

Nach derzeitigem Stand ist es für AIDA Gäste erforderlich, bei einer von zwei Agenturen, die vom Indischen Konsulat für die Visumvergabe in Deutschland beauftragt sind, ein Visum für Indien vor der Reise zu beantragen.

Die zuständige Agentur richtet sich nach dem Bundesland:

Baden­-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg­-Vorpommern, Sachsen, Sachsen­-Anhalt, Thüringen:
Internet: www.ivs-germany.com

Bremen, Hamburg, Schleswig­-Holstein, Niedersachsen,Hessen, Nordrhein­Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland:
Internet: www.igcsvisa.de

Auf der Webseite der zuständigen Visa-Agentur finden Sie den Link zu einen Online-Antrag, den Sie für Ihre AIDA Kreuzfahrt nutzen können.

Bitte folgen Sie den Anweisungen auf der Webseite und beachten Sie für eine Kreuzfahrt mit AIDA nach Indien zusätzlich:

  • Bei „Purpose“ wählen Sie bitte „Cruise Tourism“
  • Weiterhin wird in der Rubrik „Details on Visa Sought“ nach im Feld „Number of Entries“ nach der Anzahl der Einreisen gefragt. Gäste gebucht auf einer AIDA Route mit mehreren Indischen Häfen wählen hier „multiple“ aus.
  • Im Antrag wird eine Adresse in Indien und eine Telefonnummer abgefragt. Da beide Felder für Sie als Gast einer Kreuzfahrt nicht zutreffend sind, tragen Sie hier bitte „not applicable“ respektive „0“ ein.
  • Bitte fügen Sie die Reisebestätigung von AIDA den übrigen Unterlagen zur Beantragung vom Visum für Indien bei, so dass die Ausstellung gemäß Ihrer Kreuzfahrt-Route veranlasst werden kann.

Sofern Sie rechtzeitig die benötigten Unterlagen einreichen, erfolgt die Ausstellung vom Visum in aller Regel problemlos.

Da ohne gültiges Indien-Visum kein Check-In an Bord von AIDA möglich ist, informieren Sie bitte rechtzeitig Ihr Reisebüro bzw. AIDA direkt, wenn es zu Problemen oder Verspätungen kommt.

30 votes, average: 4,80 out of 530 votes, average: 4,80 out of 530 votes, average: 4,80 out of 530 votes, average: 4,80 out of 530 votes, average: 4,80 out of 5
(30 Stimmen, durchschnittlich: 4,80 von 5)
Sie müssen angemeldet sein, um abzustimmen.
Loading...