Geld wechseln bei AIDA: So können Sie bei AIDA Währungen tauschen

Nicht nur bei AIDA Kreuzfahrten zu fernen Reisezielen wird es während der Reise häufig notwendig sein, Währungen zu tauschen.

Schon bei einer Nordeuropa-Kreuzfahrt kann es beispielsweise notwendig sein, Fremdwährungen wie Norwegische Kronen oder Dänische Kronen zu im Portemonnaie zu haben.

Das ist für lokale Ausgaben (Fremdwährung) bei Landgängen bzw. Landausflügen ratsam.

Hier finden Sie Informationen, wie Sie bei AIDA Geld wechseln bzw. während einer AIDA Kreuzfahrt Geld abheben können.

Mehr zum Währungs-Service 

Anlaufstelle für das Geldwechseln an Bord: AIDA Rezeption

AIDA stellt an Bord die Möglichkeit bereit, Währungen zu tauschen. Es werden in der Regel die lokalen Devisen aller angelaufenen Häfen auf einer Route bereit gehalten.

So funktioniert das Geldwechseln auf AIDA:

  • An der Rezeption wird auf Wunsch der aktuelle Kurs für die gewünschte Währung mitgeteilt. Anschließend können Sie entscheiden, ob Sie zu den genannten Konditionen Geld wechseln möchten.
  • Der Tausch erfolgt gegen Bargeldbeträge in Euro. Grundsätzlich ist das aufgrund gesetzlicher Vorgaben nur in üblicher Höhe wie für einen Landausflug erforderlich möglich.
  • Sie erhalten die gewünschte Währung direkt von den AIDA Mitarbeitern in Bar ausgezahlt.

Welche (Fremd-)Währungen auf AIDA angeboten werden, variiert je nach Fahrtgebiet.

Derzeit (Änderungen möglich) sind an der AIDA Rezeption regelmäßig folgende Währungen verfügbar und können bei Bedarf ausgegeben werden:

Auf allen Routen verfügbar:
Euro und US-Dollar

Wenn auf der jeweiligen Reise ein Hafen in einem dieser Länder angefahren wird:
Norwegische , Dänische und Schwedische Kronen, Kanadische Dollar und Britische Pfund

Detaillierte Informationen zu den jeweiligen vorgehaltenen Devisen können Sie auch dieser PDF-Übersicht entnehmen.

Alternative: Geld wechseln während Landgängen

AIDA Geld wechselnIn vielen Häfen befinden sich Geldautomaten direkt am Kreuzfahrt-Terminal.

Am Geldautomaten können Sie alternativ lokale Währungen beziehen.

Bitte beachten Sie, dass die deutsche Maestro-Karte (ehemals: EC-Karte) nicht in jedem Land am Geldautomat akzeptiert wird.

Mit einer Kreditkarte sind Sie in der Regel auf der sicheren Seite. Die Akzeptanz ist fast überall gegeben.

Bitte denken Sie daran, sich die PIN-Nummer für die Kreditkarte vor Abreise einzuprägen.

Ebenfalls sollten Sie sich über mögliche Auslandseinsatzentgelte für Ihre Maestro-Karte bzw. Kreditkarte bei Ihrer Bank informieren.

Empfehlenswert ist ein Reisekonto mit einer Reisekreditkarte, bei dem die Bank keine Auslandsgebühren für Abhebungen im Ausland erhebt.

Alternativ ist in einer Geldwechselstube der Tausch von Bargeld in lokale Währungen möglich. Euro wird üblicherweise überall akzeptiert.

Überall wo Tourismus eine große Rolle spielt und eine eigene Währung verwendet wird, sind Wechselstuben (int. „Currency Exchange“) in der Regel großflächig zu finden.

In vielen Häfen kann alternativ in US-Dollar bezahlt werden, so dass ein Währungstausch nicht immer erforderlich ist, wenn Sie US-Dollar mit sich führen.

Ohnehin kann es sich empfehlen, für die AIDA Kreuzfahrt US-Dollar mitzuführen. Der US-Dollar ist die Währung, die international am gebräuchlichsten ist und am einfachsten getauscht werden kann.

Genaueres kann Ihnen Ihr Reiseberater oder die AIDA Crew an Bord sagen.

Geld abheben und Geldautomat an Bord von AIDA

Geld abheben am Geldautomaten bei AIDAHäufig taucht die Frage auf, ob es auf AIDA einen Geldautomaten gibt.

Während einige US-Reedereien diesen Service auf dem Schiff anbieten, sind direkt an Bord von AIDA derzeit keine Geldautomaten verfügbar.

Statt einem AIDA Geldautomat können Sie den Währungstausch-Service an der Rezeption oder einen Geldautomaten im Hafen nutzen.

Direkt an Bord von AIDA gibt es keinen Geldautomaten.

Wer Geld abheben möchte, muss dies also während einem Landgang machen.

Zu beachten sind etwaige Gebühren bei einer Auslandsabhebung.

Neben den Gebühren der eigenen Bank werden an einigen Geldautomaten auch Betreibergebühren (sog. Fremdgebühren) erhoben, die direkt auf den Abhebebetrag aufgeschlagen werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(34 Stimmen, durchschnittlich: 4,88 von 5)
Loading...